Der Süden Costa Ricas (8 Nächte/9 Tage)


Beschreibung des Angebotes

In diesem Reisepaket erkunden Sie die Südseite Costa Ricas. Ihre Reise beginnt mit dem mystischen Nebelwald der Hügel von Dota und dem Savegre-Tal, dann verbringen Sie einige Tage in der erstaunlichen Gegend um Drake Bay, einem Ort mit der meisten Biodiversität auf der Erde. Anschließend werden Sie den zentralen Pazifik in Manuel Antonio erreichen.

Preis:
ab 1750 Euro pro Person

1.Tag
Ankunft am Flughafen – Transfer

Unser Reiseleiter holt Sie am Flughafen ab und bringt Sie zum Hotel. Sie erhalten erste wichtige Informationen. Er unterstützt Sie auch beim Check-in ins Hotel. 

Die Nacht verbringen Sie in San José.

2. Tag
San José – San Gerado – Dota

Heute geht es nach dem Frühstück zum Vulkan Irazú. Er ist mit 3400 m über dem Meeresspiegel der höchste Vulkan in Costa Rica. Später besuchen Sie die koloniale Hauptstadt des Landes mit ihrer wunderschönen Basilika. Dann geht es weiter zum Lankester Garten. Er ist bekannt für seine riesige Sammlung an Pflanzen. 

Die Nacht verbringen Sie in San Gerardo.

3. Tag
Dota – Drake Bay

Heute stehen Sie früh auf, um auf die Suche nach dem Quetzal zu gehen, einem wunderschönen grünen Vogel mit einem langen Schwanz und einer roten Brust. Viele Personen betrachten ihn als den schönsten Vogel der Welt. Auf dem Weg nach Drake Bay besuchen Sie eine indigene Gemeinde namens Rey Curré, bekannt für ihre berühmte "Fiesta de los Diablitos" (Feier der kleinen Teufel), die im Januar gefeiert wird. Es ist eine Feier, die der Opfer des Widerstandes der eingeborenen Völker gegen die Eroberer Spaniens gedenkt.
Schließlich erreichen Sie Ihr nächstes Ziel in Costa Rica, Drake Bay. 

Die Nacht verbringen Sie in Drake Bay.

4. Tag
Cano Insel

Die Caño Insel ist ein Juwel des Südpazifiks von Costa Rica und liegt 20 km von Drake Bay entfernt. Die Reise auf die Insel gibt Ihnen die Möglichkeit, Delfine, manchmal Wale, Meeresschildkröten und andere Tiere zu entdecken. Die Insel ist ein idealer Ort zum Schnorcheln oder Tauchen. Hier treffen Sie auf einige der häufigsten und vielfältigsten Meeresbewohner der Welt! 

Die Nacht verbringen Sie in Drake Bay.

5. Tag
Corcovado Nationalpark

Die Osa Halbinsel und der Corcovado Nationalpark gelten als eines der biologisch intensivsten Gebiete der Welt. Wenn Sie Natur mögen, ist eine Reise zur Osa Halbinsel ein Muss. Die Ranger-Stationen Sirena oder San Pedrillo sind hervorragende Orte, um die faszinierende Biodiversität von Corcovado zu bewundern und Tiere wie den Tamandua, den Tapir oder den Pekka zu sehen. 

Die Nacht verbringen Sie in Drake Bay.

6. Tag
Corcovado – Manuel Antonio

Nach der Fahrt über den Fluss Sierpe mit seinen Mangroven fahren Sie weiter zum Zentralpazifik. Unterwegs besuchen Sie einen sphärischen archäologischen Park mit imposanten Steinkugeln. Hier hat damals vor der Ankunft der Spanier im Gebiet von Golfo Dulce der Diquis-Stamm gelebt. Anschließend geht die Reise weiter nach Manuel Antonio. 

Die Nacht verbringen Sie in Manuel Antonio.

7. Tag
Rafting

Der Fluss Savegre bietet für eine abwechslungsreiche Rafting-Fahrt Stromschnellen der Klassen II, III und IV in mehr als 15 km Flusslauf. Sie werden beim Rafting an Schwimmstellen und Wasserfällen anhalten, wann immer eine Pause gewünscht ist. Es gibt genügend Zeit, die große Vielfalt an Wildtieren entlang des Flusses zu genießen (Reiher, Fischadler, Tukane, Papageien, Eisvögel, Kormorane usw.). 

Die Nacht verbringen Sie in Manuel Antonio.

8. Tag
Manuel Antonio - San José

Heute besuchen Sie einen der beliebtesten Nationalparks in Costa Rica: Manuel Antonio. Sie genießen die Magie eines Regenwaldes direkt am Strand, einem wunderschönen weißen Sandstrand! Eine große Vielfalt an Wildtieren kann man in diesem Park entdecken. Später geht die Reise zurück nach San José. 

Die Nacht verbringen Sie in San José.

9. Tag
San José – Flughafen

Zur passenden Zeit werden Sie zurück zum Flughafen gebracht. Gute Reise !

 

Preis:

ab 2000 Euro pro Person

Tags